Galerie im Jazzclub

Alexandre Madureira (geboren 1976 in Porto; lebt und arbeitet in Barcelona und Bamberg) ist ein junger aufstrebender Künstler, der traditionelle figürliche Malerei mit Pop-Art-Elementen kombiniert und so einen sehr eigenständigen Blick auf die Gegenwartskultur kreiert: "I want to change the relationship between signifier and signified, between reference and linguistic sign, to confuse, to move, to seduce (A.M)." Die Gemälde eröffnen einen imaginären Raum, in dem Wissen, Gedanken und Gefühle aus unterschiedlichen Zeiten zusammen kommen, ohne sich einem logischen Zeitverlauf zu unterwerfen. Ob poetisch, ironisch oder kritisch in Bezug zu einem politischen oder sozialen Ereignis, Madureira gelingt es, den Betrachter mit seinen Bildern zu irritieren, zu bewegen und zu verführen. 

Ausstellungstitel: "Stammtisch"

Vernissage: Mittwoch, 6. Februar 2019, 20 Uhr

Dauer der Ausstellung: bis Mitte Mai 2019