Stephan Schaumann

Ab 14. Januar 2017 zeigt die Galerie des Jazzclubs Werke des Street Art Künstlers Stephan Schaumann.

Stephan Schaumann, geboren 1977 in Hammelburg, wuchs in einem kleinen Ort bei Würzburg auf. Seine zeichnerische Reise begann im Grundschulalter mit dem Zeichnen von Tieren und Flugzeugen und setzte sich fort mit ersten Cartoons aus dem Schülerleben. Seine große Liebe, die ihn seitdem treu begleitet, fand er 1993: die Sprühdose. Neben eigenen Wandprojekten zählten Auftragsarbeiten und Workshops mit Jugendlichen zu seinen künstlerischen Tätigkeiten. In den Jahren 2001-2006 wohnte Stephan in Berlin, wo er sich die Airbrush-Technik aneignete und fortan als freischaffender Künstler diversen Tätigkeiten im gestalterischen und pädagogischen Bereich nachging. Neben dem eigenen künstlerischen Schaffen stand immer die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. In zahlreichen Kursen und Workshops vermittelte er Graffiti, Zeichnen und Malen in Freizeiteinrichtungen, Jugendzentren und Schulen. 

Diese Leidenschaft führte ihn 2006 nach Bamberg, wo er ein Studium der Kunstpädagogik absolvierte. Auch hier leitete er Kurse für Schüler und Studenten im Bereich Graffiti und Comic und realisierte verschiedene Wandprojekte im öffentlichen Raum. Seitdem lebt und arbeitet Stephan als freischaffender Künstler in Bamberg und prägt das Stadtbild mit seinem Farbinstinkt. (s. www.farbinstinkt.de)

Seine Techniken in dieser Ausstellung:
Mischtechnik:  Acryl, Sprühdose, Kohle/ Drucktechniken: Transferdruck, Radierung.

Am Samstag, 14. 1. 2017, wird die Ausstellung von 16.30 bis 18.00 Uhr eröffnet. Die Vernissage wird mit Musik umrahmt. Nicht nur Mitglieder des Jazzclubs sind eingeladen.

Ausstellungsdauer: bis 20. 5. 2017


Die Ausstellung kann an Konzerttagen von 18.00 bis 21.00 Uhr besucht werden, von Konzertbesuchern bis zum Ende der Veranstaltung.