Samstag, 28. Oktober 2017 ab 21:00 Uhr

Highlight Oktober: Mark Soskin Quartet

Spontaneität und Risikofreude

Mark Soskin, Spiritus Rector des Quartetts, ist einer der renommiertesten Pianisten der aktuellen, amerikanischen Jazzszene, der sich nicht nur als Solo- Pianist, sondern auch als Sideman von Jazzstars wie Billy Cobham oder Stanley Turrentine einen Namen gemacht hat. Internationale Bekanntheit erreichte er vor allem durch sein langjähriges Engagement in der Band von Saxofon-Legende Sonny Rollins. Eine glückliche Fügung war es, als Mark Soskin sich mit dem Schweizer Schlagzeuger Elmar Frey bei einer Jam Session vor 20 Jahren in Zürich traf. Aus dem kurzen Zusammenspiel ist inzwischen eine langjährige, musikalische Zusammenarbeit und Freundschaft entstanden. Dazu kamen noch Roberto Bossard (g)und Boclé (b).Die transatlantische Band spielt neben Kompositionen von Mark Soskin und Roberto Bossard auch Stücke aus der Feder der anderen Bandmitglieder. Das Abenteuer der ersten Jam Session ist dem musikalischen Vertrauen gewichen. Spontaneität und Risikofreude haben sich die Routiniers jedoch bewahrt. Fragt man Mark Soskin, wie er seine Musik denn stilistisch einordnen würde, pflegt er ganz profan zu antworten: "It's jazz!"



www.marksoskin.com
                                     

https://youtu.be/Pkv76Sk9Img

Termin:
Samstag, 28. Oktober 2017 · 21:00 Uhr

Eintritt: 14/ 11/ 8 (regulär/ ermäßigt/ Mitglieder) €