Samstag, 21. April 2018 ab 21:00 Uhr

Vit Svec Trio (Prager Jazz)

Stilistische Vielfalt

Das Vít Švec Trio spielt in einer klassischen Besetzung und ist doch eine der originellsten tschechischen Jazzbands. Das Repertoire umfasst moderne Arrangements von Jazz-Standards sowie eigene Kompositionen, die von zeitgenössischer klassischer Musik geprägt sind und auch Elemente von lateinamerikanischer Musik enthalten. Der Bassist Vít Švec, auch Mitglied des Schauspielensembles des Nationalmuseums und des Filmsymphonieorchesters, wurde durch seine jahrelange Zusammenarbeit mit Michal Gera, Jana Koubková und Elena Suchánková bekannt, auch Jan Linhart (dr) ist ein viel beschäftigter Begleitmusiker von hervorragenden tschechischen Jazzsolisten. Ebenfalls zur ersten Jazz-Garnitur gehört der begabte Pianist Jiri Ruzicka. Übrigens eine der vielen CDs, die Vit Svec aufgenommen hat, trägt den Titel Keporkak. „Keporkak“ bedeutet Buckelwal, dieser ist bekannt für seine ausdauernden, facettenreichen Gesänge – und diese CD ist den Walen gewidmet.

www.vitsvectrio.com/Germany.htm
                                             

https://youtu.be/9ZRgxay2PBg

Termin:
Samstag, 21. April 2018 · 21:00 Uhr

Eintritt: 12/ 10/ 7 (regulär/ ermäßigt/ Mitglieder) €