Saturday, 10. November 2018 ab 21:00 Uhr

Highlight November: Plurism (CH/ ZA)

Liebeserklärung an Afrika

Nach „Untitled Yet“ und „Fufu tryout“ legt das Kollektiv Plurism um den Schweizer Schlagzeuger und „Tönesammler“ Dominic Egli, der für sein leichtfüßiges und facettenreiches Spiel nicht nur bei Fachleuten bekannt ist, sein drittes Album vor: More fufu („fufu“= ein Brei aus Maniok und Kochbananen). Diese CD ist eine bunte Liebeserklärung an den Afrikanischen Kontinent, seine Gerichte und seine schillernde Musik.  Mal mehr, mal weniger nahe an den originalen Einflüssen überträgt Plurism eine erträumte afrikanische Folklore in den Kontext der zeitgenössischen Jazzsprache. Gemeinsam mit seinen Wunschpartnern Ganesh Geymeier (ts), ein Aushängeschild der jüngeren Schweizer Jazzszene, Raffaele Bossard (b), auch bekannt durch HipHop-Projekte,  und vor allem dem großartigen südafrikanischen Trompeter Feya Faku entwickelt Dominic Egli mit Sinnlichkeit,  Gelassenheit und Verspieltheit liedhafte Melodien, vielschichtig treibende Grooves und aufregende Soli.


www.dominicegli.ch                     
https://www.youtube.com/watch?v=t3HniC5OBKI 

Termin:
Saturday, 10. November 2018 · 21:00 Uhr

Eintritt: 14/ 11/ 7 (regulär/ ermäßigt/ Mitglieder) €

Hinweis: Am Konzerttag sind Online-Reservierungen nur bis 13.00 Uhr möglich. Ab 18.00 Uhr nehmen wir Ihre Reservierungswünsche telefonisch unter (0951) 53740 entgegen.